Startseite » Unternehmenskultur gestalten

Unternehmenskultur gestalten

Was ist Unternehmenskultur?

Die Unternehmenskultur beschreibt die Werte, Normen und Einstellungen, welche die Entscheidungen, Handlungen und das Verhalten der Mitglieder einer Organisation prägen. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Sichtweisen:

Von der Hochglanz-Broschüre über Unternehmenskultur zur gelebten Realität

Es gibt die Unternehmenskultur in den Hochglanz-Broschüren, in denen die Werte und die daraus abgeleiteten Handlungsempfehlungen niedergelegt sind. Und es gibt die gelebte Unternehmenskultur. Das, was in den Fluren, Büros und Besprechungsräumen zu sehen, zu hören und zu fühlen ist. Wie passt das in Ihrem Unternehmen zueinander? Wenn Sie durch die Flure Ihres Unternehmens gehen: Sehen Sie lächelnde Gesichter? Hören Sie konstruktive Gespräche, gegenseitige Unterstützung und Gelächter? Fühlen Sie sich wohl und fühlen Sie die Energie und das Engagement, das die Menschen verbindet? Die reale Unternehmenskultur ist das, was faktisch gelebt wird. Um das zu erreichen, reicht eine Hochglanz-Broschüre alleine nicht. Sie mag ein guter Baustein sein. Um das, was in der Broschüre steht, zur gelebten Realität werden zu lassen, benötigen Menschen eine Änderung der Unternehmenskultur, eine Änderung von Haltung und Verhalten.

Unternehmenskultur bindet Mitarbeiter

Die Unternehmenskultur ist relevant für die Mitarbeiterbindung. „Wenn ich mich wohlfühle, bleibe ich. Wenn meine Werte zu denen meines Unternehmens passen, bleibe ich. Wenn nicht, dann nicht.“

In den letzten Jahren hat ein Wertewandel stattgefunden. Immer mehr Menschen sehnen sich nach einer Arbeit, die sie gleichermaßen erfüllt und erfolgreich macht.

Auch soll sie sich gleichwertig mit der Familienzeit- und Freizeitgestaltung verbinden lassen. Schneller als noch vor einigen Jahren sind Menschen bereit, das aktuelle Unternehmen zu verlassen und sich woanders auszuprobieren. Der zunehmende Fachkräftemangel macht es den Mitarbeitern leichter.

Unternehmen hingegen kommen durch den Fachkräftemangel unter Druck, attraktive Arbeitgeber zu werden oder zu bleiben. Dafür ist eine zeitgemäße Unternehmenskultur ein wichtiger Baustein.

Unternehmenskultur auf 7 Ebenen

Damit wird deutlich, dass Unternehmenskultur ein Zusammenspiel von unterschiedlichen Ebenen bedeutet:

  • Umgebung
    Wie gestalten wir das Umfeld? Wie unterstützend sind die Räumlichkeiten und die Rahmenbedingungen?
  • Verhalten
    Wie gehen die Menschen im Unternehmen miteinander um? Welche offiziellen und welche inoffiziellen Regeln gibt es für das Miteinander im Team, über alle Hierarchieebenen und ggf. zwischen verschiedenen Bereichen? Gehen wir wertschätzend und lösungsorientiert miteinander um? Leben wir einen Growth mindset? Wie gehen wir mit Fehlern um?
  • Fähigkeiten
    Inwieweit können die Mitarbeiter ihre Fähigkeiten mit einbringen und im Rahmen der Arbeit weiterentwickeln?
Unternehmenskultur
  • Werte
    Welche Werte tragen meine tägliche Arbeit? Spiele ich als Mensch eine Rolle? Geht es nur um „den schnellen Euro“ oder bringen wir einen Nutzen für unsere Kunden? Mir ist Nachhaltigkeit wichtig: Trägt das Unternehmen den Wert der Nachhaltigkeit oder spielt das hier keine Rolle?
    Die zugrunde liegenden Werte sind wie ein Kompass für das konkrete Verhalten im Alltag.
  • Identität
    Wer sind wir? Was verbindet uns? Was ist das, wofür wir am Markt und auch nach Innen eindeutig bekannt sind?
  • Sinn
    Was ist das sinn-volle an unserem Unternehmen? Welchen Nutzen, welchen Dienst, welche Hilfestellung bieten wir für unsere Kunden? Was ist der größere Nutzen, der all unserem Tun eine Richtung gibt?

Die Positive Psychologie bietet viele Werkzeuge und Vorgehensweisen, um die Unternehmenskultur positiv zu gestalten. Dabei können Sie als Person schon heute mit kleinen Maßnahmen beginnen, denn jeder Puzzle-Stein zählt für das Gesamtbild. Je mehr Menschen im Unternehmen hierzu beitragen, desto stärker kann sich die Unternehmenskultur wandeln.

Positive Unternehmenskultur als Change-Projekt

Für ein nachhaltiges Change-Projekt, mit dem die gesamte Unternehmenskultur positiver ausgerichtet werden soll, empfehlen wir ein systematisches Vorgehen über alle Ebenen und Bereiche.

Dabei ist es sinnvoll, alle Hierarchiebenen in ein offenes und vertrauensvolles Gespräch miteinander zu bringen. Der Startpunkt kann sowohl „von oben“ kommen. Ausgehend von Führungskräften, Geschäftsführung oder Vorstand, die einen positiven Wandel als zukunftsrelevant einstufen. Der Startpunkt kann ebenso gut „von unten“ kommen.

Ausgehend von motivierten und interessierten Mitarbeitern, die sich für ihre Arbeits-Zukunft ein positives Klima wünschen. Dabei unterstützen wir, die Positivity Guides Elke Meyer und Thomas Achim Werner, Sie gerne.

Fragen und Kontakt

Um mehr über unsere Angebote der Organisationsentwicklung zu erfahren, schreiben Sie uns an kontakt@positivity-guides.de oder rufen sie uns an unter +49 (0) 30 893 77 950.