Startseite » Positivity Guide werden

Positivity Guide werden

Was bringt ein Positivity Guide im Unternehmen?

​Was brauchen Menschen, um erfolgreich und glücklich zu arbeiten? Und was hat ein Unternehmen davon, eine bessere Art von Kultur, Führung und Zusammenarbeit zu etablieren?

Genau zu diesen Fragen hat die junge Wissenschaft der Positiven Psychologie in den letzten Jahren revolutionierende Erkenntnisse geliefert. Mit wissenschaftlich fundierten Modellen und Tools werden Unternehmen und die Menschen darin befähigt, sich erfolgreich den Herausforderungen der Zukunft zu stellen sowie gesund und nachhaltig zu wachsen.

Digitale Transformation, Veränderungen der Märkte, neue Generationen von Mitarbeitern, …

 

 

 

Positivity Guides

  • bewirken mit den wissenschaftlich fundierten Methoden und Techniken der Positiven Psychologie nachhaltige Entwicklungsprozesse in Unternehmen
  • gestalten Unternehmens-Kultur positiv und zukunftsgerichtet
  • leiten als Multiplikatoren bzw. Führungskräfte praxisrelevante Veränderungsschritte im Unternehmen ein
  • schaffen die Basis zur Bewältigung der VUCA-Herausforderungen
  • machen Wertschätzung praktisch erlebbar
  • ermöglichen eine dynamische Potenzialentfaltung für MitarbeiterInnen und Unternehmen
  • legen die Basis für agiles und zukunftsfähiges Arbeiten

Um diese Herausforderungen zu meistern, benötigen Unternehmen mehr Transparenz, Nachhaltigkeit, Agilität und Fehlerlernen. Dafür reichen die traditionellen Wege und Tools oft nicht mehr aus. In Zukunft wird der Erfolg von Unternehmen noch stärker durch Mindsets, Werte, die gelebte Unternehmenskultur und das Miteinander bestimmt. Lebenslanges Lernen, Entwicklung und vernetztes Arbeiten stehen im Vordergrund.

Die Positive Psychologie bietet hierfür einen innovativen Rahmen und wirksame Methoden für die praktische Umsetzung in Unternehmen.

Unternehmen, die Positivity Guides einsetzen

  • sind attraktive Arbeitgeber,
  • erhöhen Zufriedenheit, Motivation und Loyalität von MitarbeiterInnen und Führungskräften,
  • reduzieren das Stress- und Burnout-Risiko bei MitarbeiterInnen und Führungskräften,
  • verringern Krankenstand und Fluktuation,
  • verbessern die Wirkung von Führung messbar und nachhaltig,
  • steigern Engagement und eigenverantwortliches Handeln.

Wie setzen Unternehmen Positivity Guides ein?

Um Positive Psychologie und Positive Leadership im Unternehmen erfolgreich umzusetzen, empfehlen wir – in Verhältnis zur Unternehmensgröße – die Ausbildung von Positivity Guides für alle Unternehmensbereiche. Darüber hinaus bieten wir Beratung vor Ort, Coaching und Begleitung des Change Prozesses für ihr Unternehmen an, damit die Umsetzung möglichst ganzheitlich erfolgt.

Der Weg zum Positivity Guide

Wir bieten Ihnen

  • eine ca. 9-monatige, berufsbegleitende Ausbildung,
  • 18 Präsenztage in 6 Modulen zu je 3 Tagen,
  • Online-Elemente von je 60 bis 90 Minuten,
  • Raum für persönliche Weiterentwicklung sowie umsetzbare Handlungskompetenz für Unternehmenskontexte,
  • ein begleitetes Praxis-Projekt im Unternehmen,
  • das Zertifikat „Positivity Guide“ im Rahmen der Zertifizierungsbedingungen,
  • optional die Zertifizierung durch den internationalen Verband DACH-PP e.V. als Anwender der Positiven Psychologie.

Ihre Teilnahme an unserer Ausbildung befähigt Sie

 

  • den Sinn und Nutzen der Positiven Psychologie für das Unternehmen und die Menschen darin zu erkennen und anzuwenden,
  • als Multiplikator bzw. Führungskraft praxisrelevante Veränderungsschritte im Unternehmen einzuleiten,
  • Entwicklungsprozesse in Unternehmen durch Methoden und Techniken der Positiven Psychologie zu unterstützen und nachhaltig Verbesserungen zu bewirken.

Inhalte der Ausbildung

Die Ausbildung bietet einen fundierten Einstieg in Modelle, Techniken und Methoden der Positiven Psychologie. Der Fokus richtet sich auf den Einsatz in Unternehmen und Organisationen. Das betrifft fünf Aspekte:

  • Grundlegende Antworten, was Menschen brauchen, um zufrieden zu arbeiten.
  • Persönliche Reflexion: „Wie gehen wir mit uns selber um? Wie kann ich mich selber „positiv führen“?
  • Wie können wir Arbeitsbeziehungen positiv gestalten?
  • Wie schaffen wir es, dass Menschen von innen heraus motiviert sind, mit Freude und Leidenschaft arbeiten?
  • Wie können wir Zukunft positiv gestalten mit Zielen, Werten und dem Erleben von Sinn?

Die Ausbildung zum Positivity Guide im Detail

Die sechs dreitägigen Module finden jeweils von Donnerstag bis Samstag statt:

„Positive Business“:
neue Wege beschreiten

  • Konzepte der Zufriedenheit im Organisations-Kontext
  • Was Positivity in Unternehmen bewirkt
  • Praxisfälle und Forschungsergebnisse
  • Potentiale und Lernfelder im Unternehmen
  • Einführung der Business-Projekte

M1  20. – 22.05.2021

Sich selber
positiv führen

  • Sich selbst ein guter Guide sein
  • Mindset erweitern
  • Optimismus erlernen
  • Selbstwirksamkeit steigern
  • Achtsamkeit erweitern
  • Selbstmitgefühl erleben
  • Persönliche Werte kennen

M2  17. – 19.06.2021

Positive (Arbeits-)
Beziehungen gestalten

  • Erfolgsfaktoren positiver Arbeitsbeziehungen
  • Wachstumsorientiertes Feedback
  • Synergetisch miteinander arbeiten
  • Netzwerke positiv gestalten
  • Psychologische Grundbedürfnisse
  • Positive Tools für Teams
  • Menschen positiv führen

M3  26. – 28.08.2021

Leidenschaft bei
der Arbeit fördern

  • Motivation & Engagement steigern
  • Flow ermöglichen
  • Burnout vermeiden
  • Charakter- & Signatur-Stärken
    erkennen, fördern, moderieren
  • Die Kraft des „Warums“ nutzen
  • Werte im Unternehmen erlebbar machen

M4  23. – 25.09.2021

Zukunft
positiv gestalten

  • Ziele, Visionen, Horizonte definieren
  • Resilienz stärken
  • Facetten positiver Gesundheit
  • Werte und Sinn schaffen
  • Wertemodelle der Zukunft
  • Flexibilität für die VUCA-Welt
  • Handwerkszeug für Agilität

M5  04. – 06.11.2021

Positivity Guides
in der Praxis

  • Resiliente Organisationen
  • Maßnahmenfelder und
    Handlungspläne für Unternehmen
  • Team-Learning Business-Projekte: Präsentation, Feedback, Vernetzung
  • Persönliche Positivity Guides Toolbox
  • Zertifizierung und Ausblick

M6  02. – 04.12.2021

Ein Bestandteil der Ausbildung ist die Durchführung eines eigenen Praxis-Projektes der Teilnehmenden in ihrer Organisation. Das Projekt wird im letzten Modul präsentiert. Für die Zertifizierung ist das Projekt im Rahmen einer Abschlussarbeit im Umfang von ca. 10 DIN A4-Seiten zu dokumentieren.

 

Wir sind u.a. zerfiziert durch:

 

Fragen und Anmeldung

Ihre Fragen, Platzreservierungen und Anmeldungen nehmen wir gerne unter kontakt@positivity-guides.de und +49 (0) 30 893 77 950 entgegen.